News, Juli 2019

Saisonrückblick B-Junioren: Bestätigung im Frühling

Nach der mit kleinen Abstrichen erfolgreichen Vorrunde meldeten wir uns in der 1. Stärkeklasse an, damit wir stärker gefordert werden und wir die Jungs und Mädels mehr fördern können.

Die Vorbereitung im Winter war Klasse und die Anwesenheitsquote richtig stark, dies machte Freude auf die neue Saison. Im Februar konnte ein Teil der B-Junioren mit der ersten Mannschaft ins Trainingslager nach Mallorca. Die Jungs wurden super in die Trainings, Testspiele und auch Freizeitaktivitäten integriert. Herzlichen Dank an die erste Mannschaft und die Trainer Roger Bolt und Martin Löffler.

Im Verlauf der Vorbereitung haben wir festgestellt, dass das Team richtig gut zusammengewachsen ist und wir uns eine Stärkeklasse höher sicher keine Sorgen machen müssen. Die drei Vorbereitungsspiele konnten wir siegreich bestreiten. 12:0 gegen Wetzikon, 4:3 gegen Gossau und 3:1 gegen Effretikon. Es war nicht alles Gold, was glänzte, aber die Richtung stimmte.

Der Saisonstart verlief sehr erfolgreich, aber spielerisch sehr harzig. Den 3:2-Sieg gegen Tösstal sicherten wir uns in der 89. Minute, gegen Männedorf folgte ein problemloses 4:1 und den Sieg gegen Gossau sicherten wir uns mit zwei Toren in der 88. und 92. Minute. Drei Spiele, drei Siege, aber spielerisch nur Magerkost. Erkläre einem 17-Jährigen, dass man trotz drei Siegen viel verbessern muss – nicht möglich. Die Quittung kam im vierten Spiel, das wir gegen Russikon 3:5 verloren. 0:5 im Rückstand und danach 20 Minuten gut spielen, das genügt leider nicht.

Im nächsten Match konnten wir uns wieder auffangen und Dübendorf 4:2 bezwingen. Mit diesem Sieg waren wir mitten in der Spitzengruppe und hatten alles in den eigenen Füssen. Wahrscheinlich waren die Jungs selbst so überrascht vom Tabellenstand, denn anders kann ich mir das Spiel gegen den Gruppenvierten Hinwil (1:7) nicht erklären. Dann kam mit Mönchaltorf (später Gruppensieger) der Leader in den Tannacher, und die Jungs zeigten, was sie können und überzeugten mit einem 3:2-Sieg. Und wieder war vor den letzten drei Spielen alles möglich in der Gruppe, von Rang 1 bis 5...

Das Spiel gegen Rüti (9:1) war ein guter Boost für die letzten zwei Spiele gegen Stäfa und Greifensee. Gegen Stäfa resultierte trotz sensationellem Spiel und grossem Kampf eine 2:3 Niederlage. Im letzten Spiel war immer noch sehr viel möglich, von Rang 1 bis 4. Greifensee erhielt einen Penalty und schoss insgesamt viermal auf unser Tor. Trotz grossen Einsatzes, spielerisch besserer Leistung und beherztem Kampf unsererseits konnte der Gegner in der 91. Minute den 3:3-Ausgleich erzielen. Am Schluss resultierte in der Tabelle ein starker 3 Rang. Sehr cool!

Als Saisonabschluss mieteten wir eine Waldhütte auf dem Pfannenstiel, über das Weekend, auf dem Pfannenstil und konnten fernab von Fussball zusammen feiern, tanzen, grillieren, Feuerwerk (Zürifest) geniessen, spielen usw. Es war grossartig, auch wenn das Wetter just auf den Start etwas bockig war und dies bis zum Ende blieb.

Herzlichen Dank an alle Eltern und Freunde, die uns die ganze Saison unterstützt haben. Grosses Dankeschön allen Mitgliedern des Goal Clubs, die uns den Abschluss und vieles andere ermöglichten. Grosses Dankeschön an die 1. Mannschaft und ihre Trainer für das Trainingslager.

Danke Mädels und Jungs für die Saison, es war uns eine Ehre!

Roger Ryf und Gusti Betschart

Follow us @ Instagram
fcbaeretswil.bjun
fcbaeretswil.ajun